Home

Das Marienstift strebt den Erwerb des Gütesiegels „Vom Kneipp-Bund e.V. anerkannte Senioreneinrichtung“ an.

Gesundheitsförderung wird im Marienstift großgeschrieben. Es gibt im Haus bereits verschiedene Angebote wie z.B. Gymnastik, Venengymnastik, Sturzprophylaxe, Gedächtnistraining u.v.m.
Auch im hauseigenen Fitnessraum wird manche schweißtreibende Stunde verbracht.
Seit 2020 verfügt das Marienstift sogar über ein eigenes Tretbecken und einen Kneippraum in den Anwendungen wie z.B. Beingüsse, nach Kneipp angeboten werden.

Gesundheitserhaltende und krankheitspräventive Maßnahmen erlangen im Hinblick auf die Lebensqualität und Erhalt der Selbstständigkeit zunehmend an Bedeutung. Die Integration naturheilkundlicher Maßnahmen nach dem ganzheitlichen Gesundheitskonzept von Sebastian Kneipp, zeigt positive Effekte.

Gesundheitsförderung nach Kneipp ist in jedem Alter möglich. Das seelische und körperliche Wohlbefinden wird positiv dadurch beeinflusst und das Imunsystem wird durch die Kneippanwendungen gestärkt.

Gerade die Naturheilverfahren können sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Dies zeigte eine Studie aus dem Jahr 2015, die das Zentrum für Qualität in der Pflege und Senioreneinrichtungen in Kooperation mit der Charité und dem Kneipp-Bund e.V. durchführte.

Das Marienstift strebt deshalb das Gütesiegel
„Vom Kneipp-Bund e.V. anerkannte Senioreneinrichtung“
an.

Der erste Meilenstein ist hierzu bereits getan.
Drei Mitarbeiterinnen absolvierten mit Erfolg die Ausbildung als
„Kneipp Mentor“ in Bad Wörishofen.
Eine Mitarbeiterin ist zurzeit in Ausbildung zum Gesundheitstrainer, die bis Januar 2023 abgeschlossen ist, um gesundheitsfördernde Maßnahmen zu organisieren. In Absprache mit den Hausärzten können Maßnahmen in unserem Haus durchgeführt werden.

­