Home

Mieterinnen bringen sich mit ein und erhalten somit eine Tradition. – Fleißige Helfer banden für den Palmsonntagsgottesdienst die Palmbüschel.

Seit Jahrhunderten hat die Woche vor Ostern für die Christen eine besondere Bedeutung. Diese Woche, auch Karwoche, oder heilige Woche genannt, bildet den Höhepunkt der 40 tägigen Fastenzeit. Mit dem Sonntag vor Ostern, dem Palmsonntag, beginnt die Karwoche. An diesem Sonntag bringen die Menschen die Palmbuschen mit zum Gottesdienst.

Auch im Marienstift wird diese Tradition aufrecht erhalten. Unsere Mieterinnen, Dr. Renate Götz, Ilse Weinig und Betty Jäger banden über 100 Palmbüschel für ihre Mitbewohner.

Die Palmkätzchen sammelte hierfür die Bereichsleitung der Betreuung Bettina Heusinger und der Buchs wurde aus unserem Stiftsgarten geschnitten.

In einer feierlichen Vorabendmesse wurden die Palmbüschel von Pfarrer Erich Greb geweiht und an die Mieter und Bewohner des Hauses Franziska übergeben.

Wir danken unseren fleißigen Helferinnen für ihr Engagement ohne dem dieses schöne Brauchtum nicht möglich wäre.

­