Home

 

Herzlich Willkommen im Marienstift!

 

Am 2.9.19 starten 4 Auszubildende im Haus Franziska ihre Berufsausbildung als Pflegefachfrau.

Frau Cosmina Pabst, Celina Pfistner, Leonore Ehne und Canan Aydin wurden mit einem alljährlichem Brunch von den bestehenden Auszubildenden, den "frisch Ausgelernten", Bereichs- und Teamleitungen, sowie der Einrichtungsleitung Sabine Woytinnek begrüßt und eingewiesen.

Es ist Brauch, das die Auszubildenden im zweiten und dritten Lehrjahr das Leitbild in einfachen, verständlichen Worten, die junge Menschen verwenden, erklären. 

2.9.19 Willkommenstag Azubis Leitbild

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

Insgesamt lernen 7 junge Menschen im Marienstift einen Beruf. Wir bilden derzeit 5 Pflegefachfrauen, 1 Pflegefachmann, 1 Kauffrau im Gesundheitswesen und 1 Koch aus. 

Wir freuen uns auf 3 spannende und lehrreiche Jahre, sowie ein gutes Miteinander und wünschen einen guten Start ins Berufsleben!

 2.9.19 Willkommenstag Azubis Gruppenbild

GLÜCKWUNSCH ZUR BESTANDENEN PRÜFUNG UND ÜBERNAHME NACH DER AUSBILDUNG

 

Endlich keine Berufsschule mehr! Endlich alle Prüfungen geschafft und endlich ab 01. September 2019 richtiges Geld verdienen!

Wir gratulieren Frau Elmedina Rahmani, Frau Sarah Ringelstein und Frau Gamze Demirci zur bestandenen Prüfung der Ausbildung zur Pflegefachfrau!

Frau Rahmani und Frau Ringelstein werden im Haus Franziska (Pflegeheim) arbeiten, Frau Demirci wird in der Sozialstation des Servicewohnbereiches arbeiten.

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich nach Ihrer Ausbildung dazu entschieden haben, auch zukünftig unserem Haus treu zu bleiben und wünschen Ihnen einen guten Start ins Berufsleben.

Grillen gehört zum Sommer.

Am 28.8.19 war es wieder soweit....

 

 

an einem lauen Sommerabend starteten wir das Grillfest. Frau Gößmann, Küchenleitung, stand am Grill. Den Bewohnern schmeckten die Bratwürste, Steaks, Grillgemüse und der Grillkäse zu lecker angerichteten Salaten.

28.8.19 Grillabend Collage

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Musikalisch unterhielt uns entsprechend zünftig Winfried Bieber.

Die Garstadter Seen sind ein Highlight für Vogelfreunde und Naturfotografen. Ein geführter Rundweg gewährt tolle Einblicke und der Aussichtsturm sorgt für den nötigen Überblick.

Auch wenn sie Garstadter Seen heißen: Die Seen, welche südlich von Schweinfurt liegen, erreicht man über den Ort Heidenfeld. Schon am Parkplatz ist es unüberhörbar: ein lautes Durcheinander aus Gezwitscher und Geschnatter. Wer den Vogelstimmen folgt, erreicht das Vogelschutzgebiet Garstadt. Durch dieses vogelreiche Naturparadies führt ein Rundweg, der sich hervorragend für einen Spaziergang eignet.

Der Abschluss des Aktivtages am 22.8.19 wurde zur Wanderung passend mit einer Einkehr im Naturfreundehaus in Schweinfurt begangen.

Wo man singt, da lass dich ruhig nieder...

An dem Festtag feiern wir nicht nur Christi Himmelfahrt, sondern auch das Vatertagsfest. Der Niederwerrner Gesangsverein Fortschritt besucht uns jedes Jahr am Spätnachmittag. Die Bewohner des Marienstiftes hören den Chor sehr gerne an und freuen sich, unsere Mitarbeiterin Sonja Moock zu hören. 

Der Chor engagiert sich seit vielen Jahren im sozialen Bereich. Das Repertoirs liegt bei Pop, Rock, Spirituals, Gospels und internationaler Folklore. Aber auch Volkslieder sind ihnen nicht fremd.

Vielen Dank nach Niederwerrn!

Lichterfest in Thundorf am 3.8.19

Seit fast 50 Jahren wird von vielen Helfern ein großer Aufwand betrieben, um das Schloss und den See zu beleuchten - mit Erfolg. Die Besucher sind jedes Jahr begeistert.

Einmal mehr war die Schloss- und Seebeleuchtung in Verbindung mit dem Pfarrfest ein Besuchermagnet. Das entzünden der 5000 Tee-Lichter in verschieden farbigen Hüllen vervollständigte die ganz romantische Atmosphäre. Groß und Klein, Alt und Jung, alles tummelte sich inmitten des Lichtermeeres. 

 

Die etwa 1500 Sitzplätze waren sehr schnell belegt und für die musikalische Stimmung war wie im Vorjahr das Duo "Da Capo" aus Memmelsdorf bei Bamberg zuständig.

Als sich bei Einbruch der Dunkelheit viele freiwillige Helfer daran machten, die 5000 Lichter zu entzünden, verwandelte sich nach einer kurzen Regendusche der Schlosspark, das Wasserschloss, der See und das ganze Kirchplatzareal in ein wahres Lichtermeer. 

 3.8.19 Lichterfest Gruppenbild

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Begrüßung der Fest- und Ehrengäste übernahm in diesem Jahr erstmals die Schriftführerin des Pfarrgemeinderates Ramona Storch. Sie freute sich besonders, dass die Senioren aus dem Marienstift Schweinfurt wieder gekommen waren. Sie statten schon einige Jahre dem Fest einen Besuch ab und sind ganz begeistert vom Ambiente rund um das historische Wasserschloss, das gleiche gilt für die Haßbergwallfahrer. Storch versäumte es auch nicht, den vielen Helfern ihren Respekt und Anerkennung zu zollen, die das Fest erst möglich gemacht haben.

 3.8.19 Lichterfest Männer

 

 

"(Ur-) Oma-Opa - Enkel-Tag"

Mitmachen und viel Lachen war angesagt am 23. Juli 2019

Alt & Jung lies sich verzaubern bei stimmungsvollen Circusklängen und phantasievollen Kostümen. Neben atemberaubender Artistik durften auch die lustigen Clowns nicht fehlen.

 

23.7.19 Oma Enkel Tag 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Teilnehmer tauchten in die Circuswelt ein und erlebten Sie einen kurzweiligen Nachmittag.

23.7.19 Oma Enkel Tag 1 

Junge Semflder stimmen auf den heiligen Abend ein

Mitmachen und viel Lachen war angesagt am 23. Juli 2019

Alt & Jung lies sich verzaubern bei stimmungsvollen Circusklängen und phantasievollen Kostümen. Neben atemberaubender Artistik durften auch die lustigen Clowns nicht fehlen.

 

23.7.19 Oma Enkel Tag 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Teilnehmer tauchten in die Circuswelt ein und erlebten Sie einen kurzweiligen Nachmittag.

23.7.19 Oma Enkel Tag 1 

Bamberg: Faszination Weltkulturerbe

Klein Venedig mit dem Ausflugsschiff

Die ehemalige Fischersiedlung in der Bamberger Inselstadt wird liebevoll "Klein Venedig" genannt. Dicht gedrängte Fachwerkbauten und winzige Gärten bestimmen das Bild dieses Stadtteils.

Klein Venedig

Die Fachwerkhäuser stammen überwiegend aus dem Mittelalter. Entlang der Regnitz reihen sie sich in einer hübsch geschmückten Zeile aneinander, Kähne dümpeln an den Anlegestellen in den Vorgärten. Mit dem Ausflugsschiff fährt man heute direkt an dieser einmaligen Häuserzeile vorbei.

Optikertag im Marienstift

 Beratung in vertrauter Umgebung 

Kostenloser Sehtest und Optikerservice im Juli 19

 Sehstärke überprüfen, Reinigen der Brille und Beratung in allen Fragen rund ums Auge, sowie Anpassung einer neuen Brille wurde als Service in der Servicewohnanlage und im Haus Franziska erstmals vor Ort angeboten.

Kleinere Reparaturen an Brillen konnten sofort erledigt werden. Für größere Reparaturen steht eine eigene Fachwerkstatt zur Verfügung, kurze Lieferzeiten garantiert. Spezialsehhilfen konnten angepasst werden.

 Das Angebot wurde rege genutzt und wird jährlich in das Angebot mit aufgenommen.

 

Gutes Essen, nette Gespräche und gute Laune

Am 11.7.19 war es wieder soweit! Wer arbeitet, muss auch feiern!

Das Sommerfest startete um 17 Uhr mit einem Mitarbeitergottesdienst in der Hauskapelle. 

Dieses Jahr bereitete der Auszubildende Koch, Herr Vuong, Antipasti und stand am Grill. 

Die Mitarbeiter bringen verschiedene Salate, Nachspeisen und Kuchen mit. Jedes Jahr lernen wir somit Spezialitäten aus fernen Ländern kennen, die sehr lecker schmecken. Noch Tage später wurden Rezepte ausgetauscht.

Man spürte das MITEINANDER und den Zusammenhalt. 

11.07.19 Sommerfest MA 3

 

Die Pflegedankstiftung von Winfried Wiendl lud am 07. Juli 2019 zum     25-jährigen Bestehen des Golfclubs die Mitarbeiter des Marienstifts auf den Golfplatz in Löffelsterz ein.

Der Stiftungs-Gründer lädt insgesamt aus der Region 150 Pflegekräfte auf Golfplatz ein. Ziel der Stiftung ist es, den Pflegekräften die Anerkennung zukommen zu lassen, die sie nach Ansicht des Gründers verdienen.

Statt zu pflegen konnten 20 Mitarbeiter auf dem Golfplatz einen geselligen Tag  erleben. Rund 110 Mitarbeiter von Wohlfahrtsverbänden kamen zum Aktionstag "Danke den Pflegekräften".  "Sie machen einen tollen Job, der viel mehr Anerkennung verdient", lobte Wiendl die anwesenden Pflegekräfte. 

Alle Gäste waren nach dem zweieinhalbstündigen Gaudi-Turnier noch zum Essen eingeladen. "Seien sie unsere Gäste, sie haben sich‘s verdient", so Wiendl.

 

 

 

 

 

              07 07.07.2019 Golf Gerlinger07 07.07.2019 Golf Gruppe07 07.07.2019 Golf Gruppe Grillen

 

 

 

 

 

 

 

Das Engagement von Herrn Wiendl soll in Zukunft nicht nur auf die Region beschränkt bleiben. Bei guten Konzepten kann sich Wiendl vorstellen, Einrichtungen aus ganz Deutschland zu unterstützen. So schwebt ihm zum Beispiel vor, einsame Menschen im Alter zusammenzubringen. Das könne, so seine Idee, durch die Einrichtung eines kostenlosen Fahrdienstes geschehen, wenn sich ältere Menschen zusammenfinden wollen, die nicht mehr mobil sind.

Winfried Wiendl aus Obertheres hat die Pflegedankstiftung im Jahr 2018 gegründet. Immer wieder versucht er, auch mit kleinen Gesten, Pflegekräften für ihre tägliche Arbeit zu danken. Das kann eine Einladung zu einem Festessen für die Mitarbeiter und die Bewohner in einer Pflegeeinrichtung sein oder die Übernahme von Fahrtkosten. Diesmal war es eine Runde Golf, denn Wiendl war jahrelang Präsident des Golf-Clubs Schweinfurt. Aktuell unterstützt die Pflegedankstiftung rund zehn Einrichtungen in Unterfranken.

Wir sagen DANKESCHÖN für einen gelungen Tag !

­